Steyr Puch Haflinger
Das Online-Forum (und Wiki) zum Steyr Puch Haflinger. Informationen zu Treffen, Diskussionen rund um Reparaturen, Kauf/Verkauf von Fahrzeugen, Tips&Tricks zum Fahrzeug, Vereinen, FAQ und mehr.

Hallo! Bin neu hier und habe viele Fragen...

rated by 0 users
This post has 19 Antworten | 3 Followers

Top 75 Mitwirkender
Beiträge 9
HannesPerner Posted: Sun, Jun 13 2010 20:34 | IP-Adresse ist Registriert | Gesperrt

Hallo,

ich habe zwar schon einige Male hier im Forum gelesen, aber bin erst seit heute angemeldet. Ich komme aus Niederösterreich und habe mir einen Jugendtraum erfüllt und einen Haflinger gekauft. Es ist ein 700AP, ehemals ÖBH und hat schon grobe Rost- und Gebrauchsspuren vorzuweisen.

Leider steht mir die größte Arbeit noch bevor, denn ich will ihn komplett restaurieren. Für die Karosserie habe ich einen Spengler, der mir hilft. Das Fahrgestell möchte ich in den nächsten Wochen in Angriff nehmen. Das die Bremsen neu gemacht werden müssen habe ich schon mitbekommen.

Nun meine Frage: Was sollte ich (außer den optischen Erscheinungsbild) beim Fahrgestell alles zerlegen, abdichten, warten? Muß ich alle Radantriebe zerlegen?

Vielen Dank für die Hilfe im voraus (die ich in nächster Zeit sicher öfters brauche)

Grüße Hannes

Top 75 Mitwirkender
Beiträge 9
HannesPerner Antwort zu Tue, Jul 6 2010 21:27 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo,

kann mir keiner meine Frage beantworten?

Grüße Hannes

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 122
Stefan Feierabend Antwort zu Wed, Jul 7 2010 6:56 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo Hannes,

ich bin sicher nicht der Hafiprofi, hab meinen erst seit knapp zwei Jahren...

Aber in deinem Fall sehe ich zwei Möglichkeiten: Du zerlegst das Ding komplett und baust ihn neu auf (Vorsicht beim Getriebe, ist anscheinend überhaupt nicht banal! Profiarbeit!) oder du bringst das Ding zum fahren, machst einen großen Service (Öle, Fette, Verschleissteile) und schaust einfach mal, wie das alles so funktioniert und fährst. Macht sehr viel Spaß und dir verleidet es nicht gleich! :o)

Hat aber wohl den Nachteil, dass du evtl. manches zweimal auseinanderreissen wirst, aber: "Nur zur Übung, nicht  zur Strafe!"

Mehr kann ich jetzt dazu nicht schreiben...

Gruß vom Bodensee


Stefan

Top 75 Mitwirkender
Beiträge 9
HannesPerner Antwort zu Wed, Jul 7 2010 7:35 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo,

Vielen Dank für deine Antwort!

Ich bin gerade beim Zerlegen. Habe die Plattform abgenommen und das Fahrgestell erst mal gereinigt. Was mir bisher aufgefallen ist, ist dass die Achsschenkel (Halbachsen) alle ausgeschlagen sind und großes Spiel haben. In der Reparaturanleitung steht was von Gewindebolzen mit Übermaß. Gibt es die noch?

Weiters ist z.b. unterm Getriebe ein Gemisch von Dreck und Öl. Woher das Öl gekommen ist, kann ich nicht mehr genau sagen. Gibt es Dichtungen, die häufig kaputt gehen?   

Das Getriebe will ich ohnehin nicht antasten. Das müßte ich im Fall des Falles an einen Profi übergeben. 

Gibt es hier Hafi-Besitzer im Wiener Raum, südliches NÖ?

Grüße Hannes

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 195
Constantin Kiesling Antwort zu Wed, Jul 7 2010 10:30 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo!

Die Übermaßbolzen bekommt man in der Regel noch.

Beim Getriebe gibt es einige Möglichkeiten für Lecks... z.B. Dichtungen am Zwischenflansch, Halbachsmanschetten, Wellendichtring auf der Eingangswelle (Kupplungsraum), Einfüll-/Ablassschrauben, und auch bei den Gewindebolzen kanns durchkommen.

Bin aus Graz, aber denke schon, dass in deinem Raum einige Haflingerbesitzer sind.

 

LG,

Constantin

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 44
Anonymized20140402 Antwort zu Wed, Jul 7 2010 11:57 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo Hannes,

gratuliere zu deinem Kauf! Allerdings ist Vorsicht geboten das der Traum zu keinem Alptraum wird!

So eine Hafi-Restauration kostet mitunter sehr viel Geld und zum aktuellen Preisverfall von Oldtimern bzw.der zukünftigen Entwicklung möchte ich keine Stellungnahme abgeben! Da du mit dem Hafi wahrscheinlich legal auf der Strasse fahren möchtest ist das oberste Ziel das die Technik einwandfrei funktioniert! Also würde ich die Karosserie erstmal vernachlässigen und dir nähere Gedanken zum Fahrgestell machen!

Ich kenne nicht viele Mechaniker die ein Haflinger-Getriebe kompl. zerlegen und wieder zusammenbauen können! Meist kann man so eine anspruchsvolle Arbeit nur früheren Steyr Puch Mechaniker anvertrauen! Ich habe schon mehrere "Hinterachsen" überholen lassen und kann dir sagen das selbst mit viel Eigenleistung(Reinigung der Getriebegehäuse, etc) kosten zwischen ungefähr 1000-2000,- EUR entstehen je nachdem wie viel man investieren möchte bzw. muss (4-5 Synchronringe Stückpreis ca. 80,- EUR, Zahnrad Retourgang ca. 80,- EUR, div. Lager oder verschlissenen Gangräder zu erneuern kostet viel Geld! Selbst für Gebrauchtteile werden mitunter horrende Preis verlangt! Was man wirklich investieren muss weis man erst nach dem zerlegen und dann gibt es kein zurück mehr.... Die Überholung vom Zentralrohr wenn man die drei Hauptlager neu gibt kostet ca. 500,- EUR inkl. Arbeitszeit. Die Vorderachse ist zwar nicht so kompliziert vom Aufbau wie die Hinterachse aber dafür mitunter trotzdem kostenintensive wenn die Kugelgelenke defekt sind oder die Lagerung des Achsschenkels zu viel Spiel hat. Rechne auch hier mit geschätzen 1000,- EUR!  Ev. weitere Kosten Stossdämpferset (150,- EUR) Bremsanlage erneuern (Hauptbremszylinder ca. 100,- eur, Radbremszylinderset ca. 150,- EUR, gute Bremsleitungen(keine Kupferleitungen) 100,- EUR, Bremssschläuche, etc etc...) neue Bereifung, neue Seilzüge

Dann kommen noch Motor bzw. Karosseriearbeiten! Auch hier viele "verstecke" Kosten! Ein Haflinger ohne gültiges "Pickerl" kann sehr schnell zur Kostenfalle werden! Händler wie der Harrer Robert verkaufen nicht ohne Grund die Hafis meisten ohne Pickerl! Am Ende der Restaurierung kommt man meistens zu der Einsicht das man viel Zeit und Geld investiert hat und beides verloren ist! Also überlege dir gut was du bereit bist zu investieren bzw. wieviel dir dein Traum wert ist! Tatsache ist der Traum kostet immer mehr als man vorher veranschlagt!

Tipp: Such dir in deiner Umgebung jemand mit Hafi-Erfahrung der dir helfen kann!

hg Benedikt

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 122
Stefan Feierabend Antwort zu Wed, Jul 7 2010 15:12 | IP-Adresse ist Registriert

@Hannes: Dann hört es sich wohl eher nach Komplettrevision an, vor noch mehr verschleisst...

Gruß


Stefan

Top 75 Mitwirkender
Beiträge 9
HannesPerner Antwort zu Wed, Jul 7 2010 17:49 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo

Benedikt: Danke für deinen ernüchternten Beitrag. Dass ein Haflinger kein billiges Hobby ist, war mir schon vor dem Kauf klar, aber dass die Preise verfallen ist mir noch nicht aufgefallen. Solange Haflinger um 20.000€ den Besitzer wechseln, mache ich mir keine Sorgen, dass meine "Zeit und Geld verloren" sind.

Die Zeiten wo man einen BH-Hafi um 7000,- Schilling!!! ersteigern konnte, sind leider schon lange vorbei.

Da ich ihn schon mal zerlegt habe, möchte ich nicht auf irgendwas "vergessen" um ihn dann nach 2 Ausfahrten wieder komplett zerlegen zu müssen. Natürlich soll er so schnell wie möglich pickerlfähig werden, weil schließlich kann ich die erste Ausfahrt schon kaum erwarten.

- Getriebe, Differentiale und Zentralrohr bleiben erstmal unangetastet.

- Bremsen möchte ich komplett erneuern (was sind "gute" Bremsleitungen?)

- wahrscheinlich diverse Seilzüge neu

- das Spiel der Achsschenkel muß beseitigt werden

- Motor wird komplett überholt (macht ein Freund aus Graz)

- Fahrgestell entrosten und neu lackieren

Karosserie und Verdeck sind dann ein eigenes Thema.

Constantin: Ich bin öfters in Graz, vielleicht können wir uns mal auf ein Fachgespräch treffen?

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 44
Anonymized20140402 Antwort zu Wed, Jul 7 2010 19:42 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo hannes,

ich beschäftige mich zwar schon etwas länger mit Haflinger aber das diese Gefährte für 20.000,- EUR verkauft waren ist mir bis jetzt entgangen!

Soviel verlangt ja nichtmal ein Harrer Robert! ich denke da handelt es sich um eine urbane Legende bzw. gefährliches Halbwissen!

Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen!

bitte um nähere Infos zum 20.000 EUR Haflinger!

danke hg Benedikt

 

Top 75 Mitwirkender
Beiträge 9
HannesPerner Antwort zu Wed, Jul 7 2010 20:22 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo,

Ich weiß nicht was du gegen Robert Harrer hast. Ich kenne ihn persönlich und kann nichts negatives sagen. Er ist Geschäftsmann und handelt nach Angebot und Nachfrage. Du mußt ihm ja nichts abkaufen.

Derzeit zu finden auf sammlerboerse.at:
Steyr Puch Haflinger 700 AP/2, Baujahr 1963, UNO-weiss, Bestzustand, Diverse Extras, Typenschein, genaue Beschreibung vorhanden
Fixpreis € 20.000,--
Standort: Stmk, Graz 

Aber das soll hier nicht das Thema sein. Bitte wieder um Tipps und Ratschläge zu meinem Fahrgestell! 

Danke, Hannes

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 44
Anonymized20140402 Antwort zu Wed, Jul 7 2010 21:44 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo,

also ich habe nichts gegen Robert Harrer, nur ist er halt bekannt in Österreich für seine Hafis mit dementsprechend hohen Preisen. Ab und an verkaufe ich ja auch einen und da redet mal halt mit den Kaufinteressenten wo sie sonst schon gewesen sind etc. Robert Harrer habe ich hier nur als Beispiel von vielen genannt, denn sein Name fällt fast immer wenn jemand einen Hafi sucht!. Ich hätte ebenso andere nennen können aber Robert ist hier im Forum aktiv und bekannt! Soviel dazu...

Wie vermutet handelt es sich um gefährliches Halbwissen oder noch weniger bei deiner Argumentation! Aber viel Glück bei deiner Restauration, irgendwann wirst du nochmals an meine Worte denken und dann bist auch du um eine Erfahrung reicher! Nur ist es halt dann zu spät.....

hg benedikt

Top 75 Mitwirkender
Beiträge 9
HannesPerner Antwort zu Wed, Jul 7 2010 22:18 | IP-Adresse ist Registriert

Wie schon geschrieben: Zurück zum Thema!

Und du kannst mir die Freude am Hafi sicher nicht verderben!

Grüße Hannes

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 44
Anonymized20140402 Antwort zu Thu, Jul 8 2010 9:26 | IP-Adresse ist Registriert

das wollte ich nicht und war auch nie meine Absicht! Aber du hast ja mittlerweile gesehen wie weit Realität und  Vorstellungen (eben auch Preisvorstellungen) differenzieren können!

Da der Thread leider schon komplett in eine andere Richtung geht würde es mich freuen wenn du einen neuen eröffnen würdest! Einen Restaurationsbericht! Sowas gibt es noch nicht im Forum denke ich? Da könntest du Fotos einstellen damit man endlich auch sieht worüber man schreibt und über Fortschritte etc berichen! Mitglieder könnten dann ihre Erfahrungen einbringen!

hg

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 232
Hans Messerklinger Antwort zu Thu, Jul 8 2010 20:06 | IP-Adresse ist Registriert

Servus

Gratuliere zu deinem Haflinger.

Wesentlich sind schon die Bremsen und die Halbachsbolzen. Wir haben in meiner Kellerwerkstatt in den letzten 2 Jahren bei 3 Getrieben die Halbachsbolzen auf Kunststofflagerung umgebaut, allerdings die verbesserte Variante von Prokschi verwendet. Wenn Du in Graz bist, kannst mit oder ohne Constantin, der ganz in der Nähe wohnt,  vorbeischauen und das anschauen. Gerne auch mit Deinem Motorenbauer.  Meine Telefonnummer ist im Telefonbuch. Da man beim Ausbau der Buchsen Wärme braucht, sollte man nicht vorher lackieren. Auch seltene Ersatzteile sind eigentlich kein Problem, solange man nicht auf Geschäftemacher, nicht zu verwechseln mit unseren Teilehändlern, angewiesen ist. Nach ein paar Telefonaten und entsprechenden Empfehlungen ist fast alles zu moderaten Preisen zu bekommen.

Viel Erfolg und Grüße aus Graz

Top 75 Mitwirkender
Beiträge 9
HannesPerner Antwort zu Fri, Jul 9 2010 16:37 | IP-Adresse ist Registriert

Hallo Hans,

Vielen Dank für deine Antwort. Dein Angebot dich zu besuchen werde ich gerne annehmen. Ich bin ca. alle 2 Wochen in Graz, melde mich sicher bei dir. Tipps von erfahrenen Kollegen kann ich immer gebrauchen. Prokschi kenne ich auch schon, ist quasi ein Nachbar von mir. Konnte schon mal sein Lager besichtigen. Echt beeindruckend was er alles hat. 

Grüße Hannes

 

@Benedikt: Nur weil du keine einzige meiner Fragen beantwortest hast, mache ich sicher keinen neuen Thread auf.

 

Seite 1 von 2 (20 Treffer) 1 2 > Weiter | RSS
2007-2020 Haflingerfreunde Salzkammergut
Powered by Community Server (Non-Commercial Edition)