Steyr Puch Haflinger
Das Online-Forum (und Wiki) zum Steyr Puch Haflinger. Informationen zu Treffen, Diskussionen rund um Reparaturen, Kauf/Verkauf von Fahrzeugen, Tips&Tricks zum Fahrzeug, Vereinen, FAQ und mehr.

Was kann es sein

rated by 0 users
This post has 2 Antworten | 2 Followers

Top 500 Mitwirkender
Beiträge 1
Franz Holzer Posted: Thu, Aug 15 2019 16:05 | IP-Adresse ist Registriert

Liebe Hafi-Gemeinde

Wer kann mir den Typ geben. Ich besitze einen Hafi A600 ex CH-Armee Jg 1961. Läuft eigentlich ganz ordentlich bis vor paar Tagen. Im Standgas läuft er zwar,  doch irgenwie nicht ganz rund. Nenn das mal eher was stottern.

Nun gestern wollte ich eine Fahrt unternehmen 1-2 Gang eigentlich fast normal. Aber sobald ich versuche zu beschleunigen ist Ende. Heisst komt auf max 25-30 km/h. Wie soll ich sagen, irgendwi hat er keine Kraft mehr, resp. passiert gar nix mehr. Läuft auch nicht mehr rund.

 

Wo muss oder könnte ich den Hebel ansetzen, damit der Hafi wieder Fahrt aufnimmt. Danke für die grosse Hilfe.

De Kaiser Franz

 

Top 25 Mitwirkender
Beiträge 24
John Bennett Antwort zu Fri, Aug 16 2019 8:34 | IP-Adresse ist Registriert

Does the engine run better if you pull the choke on? What sort of Carburettor does the Haf use?

John

Top 10 Mitwirkender
Beiträge 258
Michael Janczer Antwort zu Sun, Sep 1 2019 22:18 | IP-Adresse ist Registriert

Seems to be the case that the mixture delivered by the carburettor - no matter which make it is - becomes lean if he attempts to increase speed. Therefore, inspect carefully the intake manifold for a possible hole in it. Have already seen some manifolds, in reality a piece of steel pipe, with a sort of hole caused by corrosion from inside out.  Mike J.

Prüfe mal den Ansaugkrümmer, ob nicht da ein Loch, verursacht durch Rost, vorhanden ist, denn die Anzeichen deuten auf abgemagertes Gemisch hin beim Beschleunigen. 

Seite 1 von 1 (3 Treffer) | RSS
2007-2018 Haflingerfreunde Salzkammergut
Powered by Community Server (Non-Commercial Edition)